Frequenzspezifische Gewebestimulation

In den USA wird Frequenzspezifische Gewebestimulation seit vielen Jahren ergänzend zu verschiedensten manuellen und anderen Therapieformen erfolgreich genutzt.

Die Frequenzspezifische Gewebestimulation kann bei bestimmten Anliegen die Pohltherapie® sehr gut ergänzen. Sie bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, durch welche der gewünschte therapeutische Erfolg insgesamt schneller erreicht werden kann.

Jedes Gewebe und jedes Organ im Körper - beim Menschen und auch beim Tier - schwingt in ganz spezifischen Frequenzen. Mit den entsprechenden Frequenzen können wir also gezielt jedes Gewebe im Körper über das Resonanzprinzip ansprechen. Ebenso kennt man eine Vielzahl an Frequenzen, die eine harmonisierende Wirkung auf bestimmte Zustände zu habe scheinen. So können wir also jedes Gewebe ansteuern und darin konkrete Zustände harmonisierend stimulieren.

Die Frequenzspezifische Gewebestimulation wird beispielsweise eingesetzt bei:

  • Muskelverspannungen
  • Faszien- und Bindegewebsverklebungen
  • Sensomotorische Amnesie
  • Hypermobilität, Bänder- und Sehnenschwächen
  • Chronische Atemwegsprobleme
  • Unterstützung bei Entschlackung und Entgiftung
  • Stressharmonisierung
  • Trauma
  • u.v.m.

Pohltherapie

Pohltherapie® (Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl® 

Jameda

Bewertung wird geladen...

Adresse Köln

Freimuth Gorter
Praxis für Sensomotorische Körpertherapie / Pohltherapie®
Longericher Hauptstrasse 45
50739 Köln-Longerich

Die Praxis befindet sich im 2. Obergeschoß ohne Aufzug.
Wenn Sie als Patient keine Treppen steigen können, dann bitte Termine bei anderen Kolleg(inn)en vereinbaren!

Da wir während einer laufenden Behandlung nicht ans Telefon gehen, möchten wir Sie bitten, ausschließlich das Kontaktformular zu nutzen:

Kontaktformular

Telefon-Nr. einblenden

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER